Tae Kwon Do

Tae Kwon Do ist ein facettenreicher koreanischer Kampfsport und Kampfkunst. Dazu gehört nicht nur das Treten und das Kämpfen sondern auch das Formenlaufen (Poomse), das Erlernen von Grundtechniken und auch die Selbstverteidigung.
Durch Tae Kwon Do wird nicht nur der Körper trainiert, sondern man erlernt gezielt die Kontrolle über den Körper zu haben. Das Training ist so ausgelegt, dass man mit Ausdauer, Disziplin und Fleiß die Möglichkeit bekommt an die eigenen Grenzen zu kommen und sie vielleicht zu überschreiten.

– Kursanmeldung notwendig?
Nein. Teilnahmeberechtigte kommen einfach vorbei und können auch ohne jegliche Vorkenntnisse einfach mittrainieren!

– Was muss ich mitbringen?
Getränk, bequeme Sportklamotten, es wird barfuß trainiert, Schmuck bitte ablegen aufgrund der Verletzungsgefahr.

– Das Training erfolgt barfuß!
Turnschuhe sind tabu (wenn´s gar nicht geht: TKD-Schuhe).

– Werden Gürtelprüfungen angeboten?
Je nach Kurszusammensetzung und Nachfrage möglich (WTF – kein ITF) – dies erfolgt jedoch auf freiwilliger Basis.
Teilnahmebedingungen