Iaido

aido – Die Kunst des Schwert ziehens
Das Wort Iaido besteht aus zwei Silben: iai und do. Die Silbe iai setzt sich aus zwei Schriftzeichen zusammen. I(ru) = sein und ai(au) = zusammen, Harmonie. Beides zusammen bedeutet so viel wie „ganz dabei sein“. Die zweite Silbe do bedeutet Weg.
Aufgabe des Iaido ist das Erlernen, wie man das Schwert in allen möglichen Situationen gezielt und sicher bewegen kann. Dies alleine reicht aber nicht aus, denn dann würde man bei der Schwertkampftechnik Iaijutsu stehen bleiben. Hier ist irgendwann kein wahrer Fortschritt mehr möglich. Darüber hinaus geht es beim Iaido nicht nur um die Methode,
andere mit dem Schwert zu besiegen, sondern um die Überwindung des eigenen Egos.
Das eigene Selbst soll durch das Schwert getroffen und besiegt werden.
‘Saya no uchi no kachi saya’ ist das größte Ziel des Iaido. Siegen, ohne das Schwert zu ziehen. Iaido beinhaltet letztendlich die vorausschauende und im Einklang mit den Umständen angemessene Handlung.
Das Training wird von Michael Hegenberg (3. Dan Iaido) vom Hakushinkai Düsseldorf e.V. geleitet. Weitere Übungszeiten sind auf der Webseite des Vereins zu finden :
Ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich.
Ein Iaido-Keikogi (Gi, Hakama und Obi) ist sinnvoll, normale Trainingskleidung reicht jedoch aus. Das Training wird Barfuß oder mit Socken durchgeführt. Stopper-Socken sind hierbei jedoch hinderlich, da Dreh- und Rutschbewegungen der Füße durchgeführt werden müssen.

Iaido I

Kein Versicherungsschutz bei dieser Veranstaltung!
Ort:
Halle D
Zeit:
Mittwoch, 13:00 - 15:00 Uhr
Trainer:
Michael Hegenberg, Tel. 0176 21400596
Obmensch:
N.N.
Kontakt:
ed.frodlesseuD-iaknihsukaH@tropsluhcshcoH