Iaido

Iaido ist eine traditionelle japanische Kampfkunst, ausgeübt mit dem japanischen Schwert (Katana/To). Aus den Schwerttechniken der Samurai entwickelte sich in Friedenszeiten ein Übungssystem, das Konzentration und Körperbeherrschung ausbildet. Iaido wird in festgelegten Bewegungsabläufen geübt (Kata). Diese sind einer realistischen Situation nachempfunden, in der auf den Angriff eines oder mehrerer Gegner reagiert wird.
Ein Anfänger übt zunächst mit einem Holzschwert (Bokken), später benutzt man ein Übungsschwert aus Metall (Iaito). Der Unterricht setzt sich zusammen aus grundlegenden Zieh- und Schnitttechniken, den Formen der Grundschule Seitei-Iai (standardisierte Grundschule) und den Formen der Muso Shinden Ryu, einer historischen Schwertschule.
Die Ziele des Übens sind vielfältig, und reichen von der körperlich-technischen Auseinandersetzung mit der korrekten Ausführung der Formen hin zu der Ausbildung von geistigen Qualitäten der Konzentration, Ruhe und Ausstrahlung.

Für den Einstieg reicht bequeme Trainingsbekleidung, gerne auch ein Keigogi (“Judo-Anzug”). Wenn möglich, bitte auch einen (Judo-)Gürtel bzw. Obi mit bringen. Es wird ohne Schuhe trainiert: entweder barfuß, mit Ballettschläppchen oder Stoppersocken.

Iaido I

Kein Versicherungsschutz bei dieser Veranstaltung!
Ort:
Halle D
Zeit:
Mittwoch, 12:30 - 14:30 Uhr
Trainer:
Michael Hegenberg, Tel. 0176 21400596
Obmensch:
N.N.
Kontakt:
ed.frodlesseud-iaknihsukah@gnudlemna

3 Gedanken zu „Iaido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.