Aikido

Aikido ist eine anspruchsvolle, dynamische Kampfkunst aus Japan. Im Aikido dienen Kreis- und spiralförmige Bewegungen dazu, den Angriff einzufangen und unter Ausnutzung der Angriffskraft den Angreifer aus dem Gleichgewicht zu bringen und zu kontrollieren, ohne ihn zu verletzten. Da der Aikidoka “das Zentrum hält”, liegt das Ungleichgewicht beim Angreifer. Es ist keine besondere Kraft erforderlich, ihn z.B. zu Boden zu werfen. Das Training beginnt mit Entspannungs- und Basisübungen. Zusammen mit Partnern werden danach verschiedene Techniken ausgeführt. Je nach Niveau erst langsamer und an den Formen orientiert, später zunehmend freier und dynamischer. In einem späteren Zeitabschnitt kommen Schwert- und Stocktechniken hinzu.
Ein  Aikido-Keikogi  ist sinnvoll, aber nicht unbedingt notwendig. Normale stabile Trainingbekleidung, der Arme und Beine bedeckt, ist am Anfang ausreichend.
Ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich.
Aus hygienischen Gründen ist die Trainingsmatte nur mit sauberen Füßen und die Sporthalle nur geeigneten Hallenschuhen (z.B. Badesandalen) zu betreten tragen.
Das Aikido-Training wird seit Jahren von Robert Schütz (2. Dan Aikido Aikikai Tokyo) qualifiziert geleitet.
Die Webseite der Hochschulgruppe Aikido für weitere Informationen: uni.aikido-duesseldorf.de
In Kooperation mit dem 1. Aikido Club Düsseldorf e.V. werden weitere Übungszeiten angeboten. Webseite: aikido-duesseldorf.de

Aikido I

Ort:
Halle D
Zeit:
Mittwoch, 19:30 - 22:00 Uhr
Trainer:
Robert Schütz, Tel.: 0211 2202304
Obmensch:
David Bausch

Aikido II

Ort:
Halle D
Zeit:
Samstag, 09:00 - 11:00 Uhr
Trainer:
Robert Schütz, Tel.: 0211 2202304
Obmensch:
David Bausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.