Tango Argentino Workshop

Tango Argentino – „Ich tanze, weil Musik Spielt“
Workshops mit dem Musiker Joaquin Amenabár vom 06.03.-08.03.2018

Die Workshops bei Joaquin Amenabár ermöglichen den für uns ungewohnten Einstieg in den Tanz über die Musik. Hier geht es immer um das Hören, das Erkennen und die Umsetzung von in der Musik gespielten Mustern in den Tanz.  Für sie und die ihr innewohnende Sensibilität und Spannung wird ein tieferes Verständnis vermittelt. Vorhandene Schrittkombinationen und Tanztechniken können anschließend besser zur Musik gestaltet werden. Durch die intensive Konzentration darauf, auf ihre Rhythmen und Phrasen wird es möglich, den eigenen Tango lustvoller, spannender und sensibler zu tanzen. Joaquin arbeitet mit Zuhören und Intuition, es geht ganz allgemein um Musikalität beim Tanzen.

Die Kurse sind sehr praxisorientiert angelegt, es wird viel gelaufen und getanzt und kein musikalisches Fachchinesisch gesprochen. Musikalische Fachkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Kurse richten sich an alle Niveaustufen, die Unterrichtssprache ist Deutsch.
Joaquin Amenabár ist Professor für Bandoneon an der Musikhochschule in Buenos Aires, Spezialist für das Stimmen von Bandoneons und Leiter eines großen Tangoorchesters in Buenos Aires.

Ort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf

Kosten
Einzelworkshop: Studierende 20 €, externe Gäste 30 €
Alle 6 Workshops bis 06.02.2018: Studierende 89 € , externe Gäste 139 €
Alle 6 Workshops ab 07.02.2018: Studierende 99 € , externe Gäste 149 €
Achtung: Kurs 5 bitte paarweise buchen, alle anderen sind gut allein machbar!

1. Der Rhythmus

Die Musik des Tangos hat ihre typischen Rhythmus-Muster. Einfache Varianten wie das Tanzen mit dem Taktschlag sowie im doppelten als auch im halben Tempo werden erkannt und auf der Tanzfläche genutzt.
Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Dienstag, 06.03., 18:30 - 20: 00 Uhr
Obmensch:
Nezih Bourokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

2. Die Melodie

Der Tango ist eine musterfreie Musik, deren Melodie als rhythmischem Element wir beim Tanzen folgen können. Nach welchen Regeln bewegt sie sich und wie tanzt man zu ihr?
Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Dienstag, 06.03., 20:30 - 22:00 Uhr
Obmensch:
Nezih Bourokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

3. Improvisation zur Musik Niveau I

Anwendung der Workshops 1, 2 im „echt-Zeit“-Tanz
Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Mittwoch, 07.03., 18:30 - 20:00 Uhr
Obmensch:
Nezih Bourokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

4. Mit dem Sänger tanzen

Wir achten darauf, beim Tanzen dem Sänger zu folgen, und lernen verschiedene Sängertypen kennen. Der Einfluss der Epochen auf die Sänger: Zu welchen Sängern kann man gut tanzen?
Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Mittwoch, 07.03., 20:30 - 22:00 Uhr
Obmensch:
Nezih Bourokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

5. Verschiedene Tango-Stile

Die Tangostile ändern sich von Epoche zu Epoche. Wie man sie jeweils tanzt, hängt darum nicht nur vom Orchester ab, sondern auch von der jeweiligen Epoche. Wir lernen, auf der Tanzfläche die verschiedenen Epochen und Stile zu erkennen und unseren Tanz darauf anzupassen. Achtung: Kurs 5 bitte paarweise buchen, alle anderen sind gut allein machbar!
Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Donnerstag, 08.03., 18:30 - 20:00 Uhr
Obmensch:
Nezih Boutokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

6. Der „Offbeat“ beim Tangotanzen

Ort:
Haus der Universität
Zeit:
Donnerstag, 08.03., 20:30 - 22:00 Uhr
Obmensch:
Nezih Bourokba
Kontakt:
moc.kooltuo@abkoruob.hizen / ed.d-ssh@ofni
Gebühr:
Studierende 20 €, externe Gäste 30 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.