Frauen Football

DIE “GROßKLEINSTARKSCHLANK”-FRAUEN!

Wenn der Viertelrücken kurz hinter der Gedrängelinie auf den Ball wartet
und nach dem Schnappen bemüht ist, auch ja in der Tasche zu bleiben,
bedeutet das erstens, dass es Dinge gibt, die man nicht übersetzen kann,
und zweitens, dass garantiert keiner versteht, worum es geht.

Wenn aber der Quarterback auf den Snap wartet, ahnen es viele Leute schon
– es geht um American Football. Das Spiel mit dem Ei – gespielt wird mit
Helm und nur von Männern…

Während der Helm tatsächlich obligatorisch ist und das „Ei“ vom Kundigen
noch zähneknirschend akzeptiert wird, ist das „nur Männer“ allerdings
schon lange nicht mehr richtig. Na gut, in Düsseldorf noch nicht ganz so
lange wieder, aber die Damen der Düsseldorf Panther, Europas ältestem
Footballverein (seit 1978), möchten sich auf Dauer etablieren und haben
als mittelfristiges Ziel die Damen-Bundesliga anvisiert. Mit viel Spaß,
viel Ehrgeiz und etwa 30 aktiven Spielerinnen. Dreißig – das hört sich
nach viel an, ist es aber nicht! Während beim Fußball die Anzahl der
einsetzbaren Spieler limitiert ist, kann man beim Football bis zu 50
Spieler einsetzen.

Auch ein Damen-Footballteam braucht nicht nur gertenschlanke
Sprinterinnen, sondern auch Frauen, die genügend Masse mitbringen. In der
sogenannten „Line“ braucht man Kraft, und ein paar Pfunde zuviel sind da
eher gut als schlecht. Bei uns ist eine kräftige Spielerin nicht „die
Dicke“, sondern eine wichtige Leistungsträgerin in der Offense Line.
Unser erfahrener siebenköpfiger Trainerstab findet für jede Spielerin die
richtige Position!

Falls es also in Düsseldorf und Umgebung noch Frauen gibt, die
gertenschlank und flink sind oder auch nicht, die noch jung sind oder nicht
mehr ganz so jung – die Pantherladies freuen sich über jede, die mal zum
Training reinschaut. Und über die, die bleiben, noch viel mehr. Wer noch
nicht so fit ist, wird es hier garantiert! Das Training macht allen
Beteiligten einen Höllenspaß und ist das beste Workout, das man sich
vorstellen kann!

Fürs Erste reichen der Witterung angepaßte Sportkleidung und ein paar
Stollenschuhe (keine Schraubstollen!) vollkommen aus.

KONTAKT:
Headcoach Thomas Wolff
0174 / 377 06 08
thomas.wolff@duesseldorfpanther.de

www.duesseldorfpanther.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.